In der Handtasche: Die SOS-Lösungen für jede Frau

Chaotisch, voller Erledigungen, sehr lang: So sind die Tage der Frauen. Da heißt es Kinder zur Schule begleiten, Fitnessstudio, zur Arbeit fahren, einkaufen, Zeit für einen Aperitif mit den Freundinnen einräumen und für ein romantisches Abendessen. Die SOS-Lösungen zum Anpacken des Tages finden alle in der Handtasche Platz. Ob Mutter, Ehefrau oder Geschäftsfrau, jede kann sich auf diese tolle Verbündete verlassen.

 

Die Handtaschen der Frauen sind für die Männer geheimnisvolle Welten, doch tauchen daraus unzählige Gegenstände auf, die allen dienlich sind, vom Taschentuch bis zum Schreibzeug. Hier ein paar Ideen, wie man die SOS-Lösungen für die verschiedensten Gelegenheiten immer mit sich in der Tasche haben kann.

 

Faltbare Ballerinas.

Diese Schuhart, die sich in den letzten Jahren stark verbreitet hat, ist komfortabel und praktisch, die richtige Maßnahme, wenn man die hohen Absätze nicht mehr erträgt, aber nicht nach Hause gehen kann, um sich umzuziehen. Scholl hat die Lösung dafür: Pocket Ballerina, weiche, leichte Schuhe, die man falten und problemlos in die Tasche stecken kann. Sie sind aber auch perfekt, wenn man mit der Mode Schritt halten will, denn jedes Jahr gibt es neue Designs. Eine angenehme Alternative für den Sommer sind die Pocket Sandal.

 

Alles Nötige fürs Make-up.

Alle Frauen wissen, wie wichtig es ist, alles Nötige dabei zu haben, um das Make-up aufzufrischen, d.h. mindestens den Lidstrich nachzuziehen, Lippenstift, Puder und Wangenrouge frisch aufzutragen. Dabei darf natürlich ein kleiner Taschenspiegel nicht fehlen, damit man nicht Schaufenster oder Außenspiegel von geparkten Wagen zum Behelf nehmen muss.


Mini-Glätteeisen.

Es lebe die Technologie! Krauses Haar ist eines der „Hauptprobleme“ der Frauen, wenn sie ausgehen: Ob Fransen, Locken oder Wellen, die batteriebetriebenen Taschenglätteisen - die neueste Erfindung im Schönheitssektor - können viele Situationen retten, in denen wir uns sonst nicht gepflegt fühlen würden.

 

Foulard.

Das Geheimnis stammt von den Filmstars der 50er: Ein Foulard ist nicht nur ein Foulard. Mit einem Foulard in der Tasche hat man immer eine Kopfbedeckung zur Hand, wenn es regnet oder windet. Oder man kann damit die Haare zusammenbinden. Oder den Hals vor Durchzug schützen. Auf jeden Fall wirkt es retro, elegant und glamourös.


Batterieladegerät für Smartphone.

Zugegeben, ohne Smartphone sind wir heute verloren, wir wissen nicht mehr, wie wir sonst Kontakt aufnehmen, ein Taxi finden oder mit dem Büro kommunizieren sollen. Smartphones entladen sich aber viel rascher als die herkömmlichen Handys. Darum darf in der Handtasche auf keinen Fall ein USB-Ladegerät für den Notfall fehlen.